Hotel Polo Nautico ist direkt am Strand gelegen, nicht weit vom Zentrum von Salerno und auf halbem Weg von den schönsten Sehenswürdigkeiten von Campania. Es ist der ideale Ort, um einen erholsamen Urlaub zu verbringen und eine wunderbare Tour rund um die Schönheiten der Provinz und der Amalfiküste (mit seiner weltberühmte Amalfi, Ravello und Positano) zu planen. Von Salerno in einer halben Stunde kann man die archäologischen Stätten von Pompei und Paestum zu erreichen, in ca. 1 Stunde von Neapel, Sorrent und Cilento-Nationalpark, der die schönen Badeorte Acciaroli, Palinuro und Marina di Camerota beinhaltet, erreichen.

Wir bieten unseren Kunden verschiedene Reiselösungen:
• Luxury-Cars Vermietung mit einem erfahrenen Fahrer zur Verfügung.
• Bootsfahrt, um die wunderschöne Landschaft der Küste zu bewundern, ein Bad im kristallklaren Wasser zu genießen und in der berühmten Touristenorte zu stoppen.



was man besuchen sollte:
Salerno

Salerno ist eine Stadt von großer historischer und kultureller Bedeutung, zwischen den Hügeln und dem Meer, mit Blick auf die wunderschöne Landschaft der Amalfiküste. Ehemaligen Heimat von der medizinischen Schule, und voll von mittelalterlichen Geschichte, wo Sie den Dom.(eines der größten Denkmäler des Mittelalters in Süd-Italien), Archäologisches Museum der Provinz, der Landeskunstgalerie von Salerno, die Kirche San Giorgio, und Madonna delle Grazie besuchen können. In der modernen Stadt ist es interessant, die Strandpromenade, eine der längsten in Italien, mit Blick auf den Golf von Salerno.

1 salerno
   
Die Amalfiküste
Die Amalfiküste ist die Küsten-Strecke, 37 Kilometer lang, in der ganzen Welt für seine natürliche Schönheit bekannt. Mit Blick auf den Golf von Salerno, an der Südseite der Halbinsel von Sorrent und ist im Westen und Osten von Positano nach Vietri sul Mare begrenzt. Es ist ein Platz unter den bekanntesten und schönsten in Italien für seine spektakulären Landschaft, und für sein künstlerisches Erbe. Sie können die Küste und ihre Siedlungen auf dem Seeweg oder mit dem Auto zu besuchen.
Amalfi
Fast im Zentrum von der Amalfi-küste, die seinen Namen gibt, ist einer der bekanntesten Urlaubsorte in der Nation für die Schönheit der Landschaft, die historischen und künstlerischen Erbes, der Einzigartigkeit der Architektur und der Milde des Klimas; die älteste Seerepublik Italiens, mit weißen Häusern im malerischen Unordnung, ist daher sehr reizvoll. Wir empfehlen einen Besuch der Dom, die wichtigste Monument der gesamten Küste.

2 amalfi
Vietri sul Mare

Vietri befindet sich am Anfang der Amalfiküste. Heute ist es ein beliebter Badeort, berühmt für die Herstellung von künstlerischer Keramik und Fliesen. Von Vietri können Sie Dragonea erreichen, von wo aus ein Pfad hinunter zu den Höhlen von S. Cesareo (Tiefenerosion, in dem sich die Reste einer Kirche) führt.

3 vietri
Cetara
Alten und malerischen Zentrum der Seefahrer und Fischer, liegt in den Seiten eines steilen Tal, das mit Zitrus gepflanzt ist, und wo, in der Römerzeit, wurden Tierhaltung und Fischverarbeitung gelegen. Die Kirche St. Peter behält den mittelalterlichen Glockenturm.
4 cetara
Maiori
An der Mündung des Tales von Tramonti gelegen, ist auf halbem Weg zwischen Amalfi und Salerno. Maiori ist für das "Festa di Santa Maria a Mare", die am 15. August gefeiert ist, bekannt. Die Schutzpatronin wird am dritten Sonntag im November gefeiert. Die Prozessionen November und Mitte August immer mit dem "Rennen der Madonna" zu beenden: die Statue der Jungfrau Maria ist schnell unten die 127 Stufen der Treppe, die den Platz von der Stifts D'Amato trennt durchgeführt.
5 maiori
Minori
Badeort und Ferienzentrum mit einem kleinen Hafen an einem Sandstrand gelegen, der an der Mündung des Tales von Reginuolo befindet. In einem kleinen Platz ist die alte Kathedrale, die Basilika von St. Trofimena, mit einer großen Fassade mit drei Portalen, im elften und zwölften Jahrhundert gebaut.
6 minori
Positano
Alte Fischerdorf, heute ist Positano einer der beliebtesten und elegantesten Badeorte an der Amalfiküste. In außergewöhnlich malerischen Lage, in der Mitte der Golf, ist Positano an den steilen Hängen der Berge “Comune”und “Sant'Angelo a tre Pizzi” gelegen. Positano hat eine mondäne Seele, verbunden mit der Positano-Mode, weltbekannt und Attraktion für die Touristen, die die Gässchen und die Boutiquen überfüllen zu jeder Jahreszeit.
7 positano
Ravello

Diese zauberhafte und ruhige Stadt liegt auf dem Meer: sie teilt die Täler der Flüsse “Dragone” und “Reginna, und hat einen wunderbaren Blick. Auf dem Platz des Bistums, auf einem hohen Podium, steht eine Kathedrale zu St. Pantaleon gewidmet, durch den ersten Bischof von Ravello gegründet. Auf der rechten Seite der Kathedrale, ein quadratischer Turm markiert den Eingang zur Villa Rufolo, deren Struktur zeugt von der islamischen Einfluss in Amalfi. Außerdem, führt eine Treppe zur Villa Cimbrone, die einen Garten und eine restaurierte Gebäude umfasst. 


8 ravello
Cilento
Cilento ist die Bergregion, die ragt wie eine Halbinsel zwischen dem Golf von Salerno und Policastro. Die Hauptattraktion ist der Küstenstreifen, der aus felsigen Landzungen, Buchten, kleine Häfen und schönen Sandstränden besteht.


 
Paestum
Es ist eine der wichtigsten archäologischen Stätten in Italien, in der Süd-Ost-Küste des Golfs von Salerno gelegen. Seine dorischen Tempel wecken in dem Besucher einen tiefen Eindruck von der Größe, die in der Abend schaffen eine echte Atmosphäre der Inspiration. Der kleinste der drei Tempel, der sogenannte Ceres-Tempel, war der Athene geweiht und entstand etwa 500 v.Chr. Zuletzt entstand der sogenannte Neptun-Tempel, um 450 v.Chr. Dieser Tempel ist wohl der am besten erhaltene dorische Tempel überhaupt. Die älteste der drei Tempel von Paestum, der griechischen Göttin der Fruchtbarkeit Hera gewidmet, ist heute als "Basilika" bekannt. Die 4750 m lange Stadtmauer, wurde von den Griechen erbaut und von den Lukanern und Römern stärker befestigt. Es gab 4 Tore. Durch das Tor im Osten, die Porta Sirena, erkennt man den kleinen Bahnhof von Paestum. Bei dem Tor im Westen, der Porta Marina, kann man gut das Travertinplateau erkennen. Das Tor im Norden, die Porta Aurea, existiert praktisch nicht mehr. Von hier aus erfolgt heute die Zufahrt zum Grabungsgelände. In der Mauer befinden sich 47 Türen, die die Möglichkeit zu direkten Verteidigungsmaßnahmen auf dem Gelände zwischen Mauer und Graben boten. In die Mauer integriert sind insgesamt 28 zumeist rechteckige Türme, in denen vermutlich Waffen gelagert wurden.


9 paestum
Palinuro
Ein sehr beliebt Fischerdorf und Badeort mit touristischen Hafen und große Erholung und Sportanlagen, Palinuro ist inmitten von Olivenbäumen in einer malerischen Bucht gelegen. Der ganze Küstenstreifen des Vorgebirges wird von zahlreichen Höhlen fast alle nur über den Seeweg perforiert. Die gesamte Küste hat viele Buchten nur vom Meer zugängliche.

10 palinuro
Castellabate

Land aufgewachsens um eine Burg in 1120-1121 gebaut zur Verteidigung gegen Piraten, wurde Castellabate 1998 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Der Ort ist mit seinem Stadtkern Mitglied in der Vereinigung Die schönsten Dörfer Italiens. Das Kastell des Abtes hat dem Ort seinen Namen gegeben, aus “il castello dell´Abate” wurde Castellabate. Die Struktur des historischen Stadtkerns, den zusammenhängenden Häusern und den engen Gassen ist nicht zufällig: Das defensive-System von Castellabate enthaltet mehrere Wehrtürme entlang der Küste. Das wichtigste Turm ist das Norman-Aragonesischen Turm (“Pagliarola” oder “Perrotti”).


11 castellabate
Sorrento

Es ist eine der wichtigsten archäologischen Stätten in Italien, in der Süd-Ost-Küste des Golfs von Salerno gelegen. Seine dorischen Tempel wecken in dem Besucher einen tiefen Eindruck von der Größe, die in der Abend schaffen eine echte Atmosphäre der Inspiration. Der kleinste der drei Tempel, der sogenannte Ceres-Tempel, war der Athene geweiht und entstand etwa 500 v.Chr. Zuletzt entstand der sogenannte Neptun-Tempel, um 450 v.Chr. Dieser Tempel ist wohl der am besten erhaltene dorische Tempel überhaupt. Die älteste der drei Tempel von Paestum, der griechischen Göttin der Fruchtbarkeit Hera gewidmet, ist heute als "Basilika" bekannt. Die 4750 m lange Stadtmauer, wurde von den Griechen erbaut und von den Lukanern und Römern stärker befestigt. Es gab 4 Tore. Durch das Tor im Osten, die Porta Sirena, erkennt man den kleinen Bahnhof von Paestum. Bei dem Tor im Westen, der Die Stadt liegt auf einem großen Tuffsteinterrasse mit Blick auf das Meer und ist in der Mitte der nördlichen Hang der Halbinsel von Sorrent. Piazza Tasso ist das Zentrum von Sorrent und befindet sich am Ende des historischen Kerns. Es ist von der Statue von San Antonio und dem Denkmal für Torquato Tasso geschmückt. Auf der linken Seite finden Sie die ältesten Gebäude der Stadt, der Palazzo Verniero und Palazzo Correale, auf die Via Pietà, wo steht die Kathedrale wurde im fünfzehnten Jahrhundert wieder aufgebaut. Die Piazzetta Padre Reginaldo Giuliani hat einen eleganten Gebäude (Sedile Dominova) im fünfzehnten Jahrhundert gebaut. Nach der 61 von Via S Cesareo, auf der rechten Seite, befinden sich die Überreste des anderen “Sedile”, der von “Porta” Vor der Kirche S. Maria delle Grazie ist die Villa Comunale, ein Park mit Eichen, Palmen und Pinien. Die Schönheit der Villa ist durch die Wahl des Standortes, die mit einer Aussichtsterrasse mit Blick auf das Meer verbessert. Von der Villa aus, eine kleine Straße nach Marina Piccola (mit vielen Badeanstalten) führt. Der gesamte Küstenstrich von der Landzunge von Kap von Sorrent auf die Marina di Seiano ist von großer landschaftlicher Schönheit, wir schlagen daher vor, Bootstouren, die Ihnen erlaubt, um die Schönheit der Erosion der Tuffstein bewundern.

12 sorrento
Pompeji
Pompeji ist das eindrucksvollste archäologische Stätte der Halbinsel, am Fuße des Vesuv und die Mündung des Flusses Sarno gelegen. In 79 n.Chr. wurde von einem Ausbruch des Vesuvs begraben, und für mehr als 1500 Jahre lang blieb unter Haufen von Asche. Seine Ausgrabungen im neunzehnten und zwanzigsten Jahrhundert entdeckt, bilden heute die Hauptattraktion, so dass es in der ganzen Welt berühmt für seine archäologischen Reichtum. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die größere Heiligtum von Beata Vergine del Santo Rosario, heute ein Reiseziel für Wallfahrten, vor allem am 8. Mai und am ersten Sonntag im Oktober, für die Petition der Muttergottes von Pompeji.
13 pompei
Ercolano

Die moderne Stadt von Herculaneum befindet sich an den südwestlichen Hängen des Vesuvs. Durch den Ausbruch des 79 AD zerstört, verdankt seine Berühmtheit heute zu den archäologischen Ausgrabungen, besucht jedes Jahr von Millionen von Touristen, und und seit 1997 die Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verbunden sind, zusammen mit den Ruinen von Pompeji und Oplontis. Die archäologische Zone, in Insulae aufgeteilt, besteht aus mehreren Häusern herrlich dekoriert. Wir empfehlen Ihnen, die Casa del Genio,, die Casa dell’Albergo, die Casa d’Argo, die casa d’Aristide, die Casa dell’Atrio a Mosaico besuchen. Auch die Villa dei Papiri, die Gebäude von Terme Suburbane, das Teatro di Ercolano, die Palestra e und die Sakralbauten.

14 ercolano
Napoli

Es ist ein Mittelmeermetropole, voll von einer zweitausendjährigen Geschichte, die viele Gründe für einen Besuch hat: historischen, künstlerischen, architektonischen, kulturellen, landschaftlichen, ökologischen und sozio-anthropologischen. Das Stadtzentrum besteht aus drei angrenzenden Plätze: Piazza del Municipio, Piazza Trieste e Trento e Piazza del Plebiscito. In diesem Bereich sind besonders wichtig, die Denkmäler, wie der Königspalast , das Theater San Carlo, der Kirche von San Francesco di Paola. Am nördlichen Ende der Straße ist der Piazza Dante. Auf der westlichen Seite der Via Toledo, ist das dichte Straßennetz der populären Quartieri Spagnoli (Spanische Viertel), die viele kleine, aber interessante Kirchen haben. Die Altstadt ist durch einen Weg, genannt Spaccanapoli, gekreuzt (so genannt, weil es die Stadt in zwei fast gleiche Teile aufteilt). Wir empfehlen ihnen einen Besuch der monumentalen Komplex von Santa Chiara, einer der berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt, im 1310 gebaut, und Duomo dell’Assunta, wo gibt es das königliche Kapelle der Schatz von San Gennaro, dem Schutzpatron der Stadt. Vomero ist ein Wohngebiet auf einem Hügel gebaut, berühmt für seine Aussicht auf die Stadt, und Heimat der Museen Castel Sant 'Elmo und der Certosa di San Martino. Besuchen Sie auch das Museum von Capodimonte, der Botanische Garten, das Nationale Archäologische Museum und das Viertel von Posillipo (in einer höheren Position mit Blick auf den Golf von Neapel und den Vesuv).


15 napoli
Inseln
Der Golf von Neapel ist durch die Anwesenheit von drei Inseln verbessert:  Capri, Ischia und Procida, in der ganzen Welt berühmt für seine Schönheit, die reizvolle Landschaften und der natürlichen und kulturellen Besonderheiten.

Die drei Hauptinseln sind gut auf den Küstenstädten verbunden.

• Capri befindet sich vor der Halbinsel Sorrent. Mit dem berühmten Faraglioni Capri ist eine Insel, die Intellektuelle, Künstler und Schriftsteller gesehen hat, die alle von ihrer magischen Schönheit bezaubert. Wir empfehlen ihr zu besuchen: die Blaue Grotte und Villa San Michele.

• Ischia: am nördlichen Ende des Golfs von Neapel und eine kurze Strecke von den Inseln Procida und Vivara, ist ein Reiseziel für viele Touristen jedes Jahr aus der ganzen Welt, die auf der Suche sind, auf dieser schönen Insel Erholung und Ruhe. Verbringen den Urlaub in Ischia bedeutet profitieren von seinen vielen Möglichkeiten. Nicht nur das Meer. Die Insel Ischia ist voll von schönen Touristenrouten. Wir empfehlen den Besuch der Castello Aragonese und die natürlichen thermen.

• Procida ist auf jeden Fall die am wenigsten von den Inseln des Golfs von Neapel bekannt, aber es seine eigene wahre Identität hat, einzigartig und vollständig, und behält seine herrlichen Originalität. Im Herzen von Procida, gibt es die Terra Murata, eine Zitadelle, die auf der nordöstlichen Spitze der Insel liegt. Es befindet sich in erhöhter Lage, aber belohnt die Besucher mit herrlichem Blick über die bunten Häuser von Corricella. Wir empfehlen auch, dass Sie die Abtei von St. Michael und das Castello d'Avalos zu besuchen.

16 isole

PER OFFRIRTI UNA MIGLIORE ESPERIENZA QUESTO SITO UTILIZZA COOKIE DI PROFILAZIONE. CONTINUANDO LA NAVIGAZIONE ACCONSENTI ALL’UTILIZZO DEI COOKIE. PER SAPERNE DI PIÙ E PER MODIFICARE LE TUE PREFERENZE CONSULTA privacy policy.

Accetto i cookies di questo sito.

EU Cookie Directive Module Information